Die Innovation am Schmerzmittelmarkt

Wer kennt das nicht? Herausfordernde Situationen in Job oder Familie, sowie Stress lösen häufig Verspannungen aus, die zu Kopf- und Nackenschmerzen werden können. Dann sind schnell wirkende Analgetika gefragt, welche bei den unangenehmen Folgen helfen können, damit man den Tag besser beschreiten kann.

Die hervorragende Wirkung von Ibuprofen ist weitgehend bekannt und bei Ärzten, Patienten und dem Apothekenteam gleichermaßen geschätzt. Der Wirkstoff hat einen entzündungshemmenden, schmerzstillenden und fiebersenkenden Effekt.
Doch auch Ibuprofen stößt hinsichtlich der Effektivität bei 400 mg an seine Grenzen. Mit dem neuen Produkt der Thomapyrin-Familie werden diese Hürden überwunden. Durch die Kombination von Ibuprofen (400 mg) mit Coffein (100 mg) konnten mit ThomaDUO® entscheidende Vorteile erzielt werden.

Die Zusammensetzung macht das Arzneimittel einzigartig in Europa. Durch die enthaltenen Wirkstoffe bietet ThomaDUO® rasche Hilfe bei Schmerzen im Kopf-, Nacken- und

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Ganz unter diesem Motto lesen sich die Studien, die Sanofi nach 10 Jahren intensiver Forschung an der Fixkombination aus 400 mg Ibuprofen und 100 mg Coffein publizieren darf. Denn ThomaDUO® ist:

Stärker:

Das Kombipräparat aus 400 mg Ibuprofen plus 100 mg Coffein in ThomaDUO® wirkt 40 Prozent stärker als Ibuprofen 400 mg alleine. Die Wirkung von ThomaDUO® ist sogar stärker als verschreibungspflichtiges Ibuprofen 600 und 800 Milligramm.1,2

Schneller:

Die maximale Anflutung setzt unter Alltagsbedingungen, das heißt mit gefülltem Magen, 23 Minuten schneller ein als Ibuprofen-Lysinat.3

Genauso gut verträglich:

Trotz der stärkeren Wirkung ist ThomaDUO® genauso verträglich wie Mono-Ibuprofen.1 

Sicher:

ThomaDUO® muss deutlich seltener nachdosiert werden. Patienten mussten im Vergleich zu Ibuprofen (400 mg) nur halb so oft eine zweite Dosis einnehmen. So müssen die Patienten insgesamt weniger Schmerzmittel einnehmen, da ThomaDUO® bei einmaliger Einnahme den Schmerzen stärker und schneller entgegenwirkt.1

und hilft dabei mehr Patienten durch höhere Responser-Rate:
Alleskönner Coffein?

Dass Coffein in Kombinationen als Wirkstoffbeschleuniger wirkt und so ein schnelleres und stärkeres Einsetzen der Wirkung als Monopräparate erzielen kann, ist bekannt.4
Der Zusatz von Coffein könnte jedoch noch einen weiteren Vorteil bieten: möglicherweise verbessert die Substanz auch direkt die eingeschränkte kognitive Leistung und die Stimmung, so der Autor einer Studie, die sich mit der Wechselwirkung zwischen Kopfschmerzen und kognitiver Funktion sowie schlechter Stimmung befasst hat.5 Entsprechende Effekte haben bereits frühere Untersuchungen belegt.6

Übrigens: Die Sorge, dass Coffein wach hält und den Blutdruck erhöhen kann, ist unbegründet. Um eine Auswirkung auf die Reduktion der Müdigkeit zu haben, sind Dosen von 150 – 200 mg Coffein nötig (ThomaDUO® enthält nur 100 mg Coffein).

Bei bereits bekanntem erhöhten Blutdruck sollte gemäß Gebrauchsinformation der Arzt oder Apotheker vor der Einnahme befragt werden.

Um die Auswirkung der in ThomaDUO® enthaltenen Coffein-Menge auf den Blutdruck bei einem gesunden Patienten herauszufinden, können Sie auch folgendes Experiment machen: Stehen Sie bitte kurz auf, spazieren Sie eine kleine Runde in dem Raum, in dem Sie sich gerade befinden und setzen Sie sich wieder hin. Diese kleine Bewegung hat soeben Ihren Blutdruck in dem Ausmaß erhöht, wie es die Einnahme einer Tablette ThomaDUO® tun würde – also minimal!

Letzte Aktualisierung: 03.05.2021